Author / CollaboratorJ

jump to filter-options
  • Title page
  • Title page
    als I. Erste Proposition König Friderichs/ [et]c. an die Schlesischen Fürsten und Ständt/ den 12. Decemb. 1620. gethan. II. Ander Proposition König Friderichs/ [et]c. an die Schlesier den 23. Decemb. fürgetragen. III. Patent wegen der Geldtmittel/ so von den Herrn Fürsten unnd Ständen in Schlesien/ zu bezahlung der Soldatesca, für hochnohtwendig befunden worden. IV. Proposition, so der Graf von Hohenloe/ als Königlicher Gesander/ bey dem Churfürsten zu Sachsen angebracht. V. Chur-Sächsische Resolution dem Chur-Pfältzischen Abgesanden den 11. Januarii 1621. ertheilt. VI. Articul/ darauff die Herrn Fürsten und Stände in Schlesien wegen der Kayserlichen und Königlichen Majestät begerte accommodation, und deß Churfürsten von Sachsen Erbietung bestehen und beruhen solle. VII. Iuramentum, welches die Böhmischen Stände/ dem Hertzogen in Bayern/ wegen der Kay. May. geleistet. VIII. Verzeichnuß der jenigen Herrn und Officirer, so in dem Bayerischen Kriegsläger gestorben und umbkommen. IX. Copey Schreibens/ so der König Friderich an den alten Grafen von Thurn gethan. X. Copey Schreibens/ welches der Bethlen Gabor/ an die Stände in Mähren/ sub dato 8. Januarii 1621. gethan
    Friedrich <Pfalz, Kurfürst, V.> ; Johann Georg <Sachsen, Kurfürst, I.> ; Gabriel <Erdély, Fejedelem> ; Maximilian <Bayern, Kurfürst, I.>
    [S.l.], 1621