Zur Seitenansicht

Titelaufnahme

Titel
Biblia: das ist:|| Die gantze Heilige || Schrifft: Deudsch || Auffs New zugericht.|| D. Mart. Luth.||
BearbeiterLuther, Martin
BeiträgerJohann Friedrich <I., Sachsen, Kurfürst> ; Rörer, Georg
Verleger / DruckerLufft, Hans
ErschienenWittenberg : Lufft, Hans, 1541
Umfang[6], CCCL, [1], CCCCXI[=415] Bl. ; 2 : Titeleinfassung, Ill. (Holzschn.)
Anmerkung
Titeleinfassung "Verdammnis und Erlösung" von Lucas Cranach, Rückseite leer
T.II (Propheten) unterscheidet sich durch 4 verschiedene Titeleinfassungen und unterschiedliche Rückseiten und kann in Einzelexemplaren differieren
Beiträger: Rörer, Georg
[2 Teile]
Signaturformel: [Kleeblatt]6, A-Z6, a-z6, Aa-Mm6, Nn4 [Bl. Nn4 leer]; A-R6, S8, T8, V-Z6, Aa-Zz6, a-y6, z4 [Bl. z4 leer]. - Foliierfehler in [T. II]: Bl.-Zählung CV doppelt, CVI dreifach, ohne CVII, CXI doppelt und CXII doppelt
Vorlageform des Erscheinungsvermerks: Gedrückt zu Wittem=||berg/ Durch Hans Lufft.|| M.D.XLI.||
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzLuthers Werke (Weimarer Ausg.) Bibel, Bd. 2, S. 637: 69.1
SchlagwörterBibel / Theologie / Exegese / Bibelwissenschaft / Wittenberg
GattungsbegriffBibel
Online-Ausgabe
Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2011
URNurn:nbn:de:gbv:3:1-267695 
VD16B 2712
Links
Download PDF
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)
IIIF IIIF-Viewer /  IIIF-Manifest
Schlagwörter
Das vorliegende Exemplar gehört zum zweiten Druck aus dem Jahr 1541 und enthält die Bücher vom 1. Buch Mosis bis zum Hohen Lied Salomonis. Besonders beachtenswert ist die Titeleinfassung die sich an das bekannte Gemälde „Verdammnis und Erlösung“ von Lucas Cranach d. Ä. anlehnt und ebenfalls von ihm stammt. Die vom Betrachter aus linke Hälfte zeigt die Seite des Gesetzes. Zu erkennen sind die Errichtung der Ehernen Schlange der Sündenfall und das Gericht das den Menschen in die Verdammnis treibt. Der Baum auf dieser Seite trägt keine Blätter. Die andere Hälfte zeigt die Seite des Evangeliums: Die Verkündigung der Frohen Botschaft an die Hirten die Überwindung des Todes und den Kreuzestod Christi. Hier trägt der Baum Blätter. Diese Art der Darstellung des Baumes geht auf ein Lutherzitat zurück: „Arbor mortis est lex arbor vitae est Evangelium seu Christus“ (Der Baum des Todes ist das Gesetz der Baum des Lebens das Evangelium oder Christus). - Zum Unikat wird das Exemplar der SBB-PK mit der Signatur Biblia sacra fol. 32 durch drei Autographe. Im vorderen Spiegel eine Bemerkung Martin Luthers zu Joh. 5 39 aus dem Jahr 1542 mit eigenhändiger Unterschrift. Neben dem Titelblatt findet sich ein längerer Eintrag von Caspar Cruciger zum Psalm 93 19 aus dem Jahr 1547 ebenfalls persönlich gezeichnet. Auf der Rückseite des Titelblatts hat Johannes Bugenhagen am 26. August 1547 einen kleinen Kommentar zu Mt. 16 16 verfasst.
Schlagwörter (Englisch)
This copy is the second print from 1541 containing the books of the Old Testament from the First Book of Moses to the Song of Songs. The remarkable title page border quotes the famous painting by Lucas Cranach the Elder “Law and Grace (Verdammnis und Erlösung)”: The left side is the side of Law. It shows the erection of the brazen serpent the fall of man and the judgement damnating man. The tree on this side is bald. The other side is the side of the gospel depicting the annunciation to the shepherds the victory over death and the crucifixion of Christ. The tree here is leafy. The depiction of these two trees is founded on Luther’s words “Arbor mortis est lex arbor vitae est Evangelium seu Christus“ (The tree of death is the law the tree of life is the gospel or Christ). - Three autographs make the copy with the shelfmark Biblia sacra fol. 32 of the SBB-PK unique: On the front endpaper a commentary by Martin Luther on John 5.39 from 1542 with his own signature. Next to the title page there is a longish note by Caspar Cruciger on Psalm 93.19 from 1547 also signed in is own hand. On the back of the title page Johannes Bugenhagen wrote a short commentary on Matthew 16.16.