Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Die letzte Kindes-Pflicht Suchte Bey dem Grabe seines Hertzlich-geliebtesten Herrn Vaters Herrn Philipp Ernst Erpels Nachdem Derselbe Anno 1730 den 13 September durch eine unverhoffte jedoch seelige Auflösung von dieser Welt Jn Seinem Vier und Siebentzigsten Jahre abgefordert Und den 15ten darauf dasselbe Mit Christ-gewöhnlichen Ceremonien zu Seiner Ruhe gebracht wurde / Mit heissen Thränen abzustatten Der eintzige hinterlassene schmertzlich betrübte Sohn Philipp Ernst Erpel Königl. Preuß. Hof-Rath und Post-Meister
VerfasserErpel, Philipp Ernst In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Philipp Ernst Erpel
BeteiligteErpel, Philipp Ernst In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Philipp Ernst Erpel
Verleger / DruckerSalfeld, Christoph In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Christoph Salfeld
ErschienenHalle : Salfeld, 1730
Umfang[2] Bl. ; 2°
Anmerkung
Autopsie nach Ex. der ULB Sachsen-Anhalt
Vorlageform des Erscheinungsvermerks: Halle, Gedruckt bey Christoph Salfelds, Königl. Preuß. Regierungs-Buchdruckers, nachgelassener Wittwe.
SpracheDeutsch
GattungsbegriffGelegenheitsschrift:Tod
Online-Ausgabe
Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2013
URNurn:nbn:de:gbv:3:1-518300 Persistent Identifier (URN)
VD1810754687
Links
Download Die letzte Kindes-Pflicht Suchte Bey dem Grabe seines Hertzlich-geliebtesten Her [1,45 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)