Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Den kindlichen Zuruf aus der Ewigkeit des weiland Jungen Herrn, Ernst August Rosenthals, Herrn Johann Michael Rosenthals ... Amts-Verwalters ... zu Veckenstedt in der Graffschaft Wernigerode Jüngsten Sohnes ... startete, da derselbe den 1 Tag des Monats Junii im Jahr 1755... dises kurze Leben mit der frohen Ewigkeit verwechselte ... im Namen des Seligverstorbenen ab dessen liebgewesener Lehrer Johann Gottfried Nitsche, von Kupferberg aus Schlesien
VerfasserNitsche, Johann Gottfried In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Johann Gottfried Nitsche
Verleger / DruckerStruck, Johann Georg In Wikipedia suchen nach Johann Georg Struck
ErschienenWernigerode : Struck, 1755
Umfang[2] Bl. ; 2°
Anmerkung
Autopsie nach Ex. der ULB Sachsen-Anhalt
Vorlageform des Erscheinungsvermerks: Wernigerode, druckts Johann Georg Struck, Hochgräfl. Stolb. Hof-Buchdr.
SpracheDeutsch
GattungsbegriffeGelegenheitsschrift:Tod / Epikedeion
Online-Ausgabe
Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2012
URNurn:nbn:de:gbv:3:1-479546 Persistent Identifier (URN)
VD1811209798
Links
Download Den kindlichen Zuruf aus der Ewigkeit des weiland Jungen Herrn Ernst August Rose [1,88 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)
Schlagwörter
Gedächtnisgedicht auf Ernst August Rosenthal Sohn des Johann Michael Rosenthal +1. Juni 1755