Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Als der Hoch-Ehrwürdige und Hochgelahrte Herr Friedrich Wilhelm Walch, Hoch-Fürstl. Sachsen-Coburg-Meiningischer hochbestallter Consistorial-Assessor und der Stadt-Kirche allhier hochverdienter Archi-Diaconus, Den 9. May dieses 1754sten Jahres Durch einen seeligen Tod von dieser Welt abgefodert, Und den 12. eiusdem ... zu seiner Ruhe-Stätte gebracht worden, Solten hierauf Einen Theil ihrer letzten Schuldigkeit ... Hierdurch beobachten Beyde Schwieger-Söhne und Schwieger-Tochter Justus Jakob Spies; Johann Georg Erck; Eva Johanna Walchin, gebohrne Grahnerin
VerfasserErck, Johann Georg In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Johann Georg Erck ; Walch, Eva Johanna In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Eva Johanna Walch
BeteiligtSpies, Justus Jakob In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Justus Jakob Spies
Verleger / DruckerScheidemantel, Johann Günther In Wikipedia suchen nach Johann Günther Scheidemantel
ErschienenMeiningen : Scheidemantel, 1754
Umfang[2] Bl. ; 2°
Anmerkung
Autopsie nach Exemplar der ULB Sachsen-Anhalt
Vorlageform des Erscheinungsvermerks: Meiningen, Druckts Johann Günther Scheidemantel, Fürstl. Sächß. Hof-Buchdr.
SpracheDeutsch
GattungsbegriffeGelegenheitsschrift:Tod / Epikedeion
Online-Ausgabe
Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2012
URNurn:nbn:de:gbv:3:1-466129 Persistent Identifier (URN)
VD1811246839
Links
Download Als der Hoch-Ehrwürdige und Hochgelahrte Herr Friedrich Wilhelm Walch Hoch-Fürst [2,09 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)
Schlagwörter
Gedächtnisgedicht auf Friedrich Wilhelm Walch Konsistorialassessor +9. Mai 1754