Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Von Gottes Gnaden Ernst Friedrich, Hertzog zu Sachsen, Jülich, Cleve und Berg, auch Engern und Westphalen, [et]c. [et]c. Vester Rath, hochgelahrte Räthe auch hochgelahrte, liebe Getreue! Wir haben bißanhero mit höchsten Mißfallen vernehmen müssen, daß obschon die Gothaische Landes-Ordnung und die derselben einverleibte Forst- und Wald-Ordnung nicht weniger das darinnen gleichfalls befindliche und revidirte Jagd- und Weidwercks-Mandat ... eingeführet, ... sich jedennoch diesem ... zu wider einige Advocaten ... : [Hildburghausen, den 8. Februarii 1734.]
BeteiligtErnst Friedrich <Sachsen, Herzog> In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Ernst Friedrich
Erschienen[S.l.], [1734]
Umfang[3] Bl. ; 4°
Anmerkung
Autopsie nach Ex. der ULB Sachsen-Anhalt
Erscheinungsjahr nach Datierung am Textende bestimmt
SpracheDeutsch
GattungsbegriffeVerordnung / Amtsdruckschrift
Online-Ausgabe
Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2012
URNurn:nbn:de:gbv:3:1-457326 Persistent Identifier (URN)
VD1810754520
Links
Download Von Gottes Gnaden Ernst Friedrich Hertzog zu Sachsen Jülich Cleve und Berg auch [2,75 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)
Schlagwörter
Verordnung Herzogs Ernst Friedrich von Sachsen-Hildburghausen vom 8. Febr. 1734 über die Hegezeit des Wilds