Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Wir Friderich Wilhelm, von Gottes Gnaden König in Preussen ... Thun kund und fügen hiemit zu wissen . Obzwar ... zur Genüge bekant ist, daß bey allen vorgehenden Diebstählen nicht allein die Thäter selbst, sondern auch die Hehler ... die ... gebührende Straffe unfehlbar zu gewarten haben ... Dem ungeachtet aber geschehen entwendete Ammunitions-Stücke ... abgekaufet ... worden : Geben zu Berlin, den 10. Februarii 1730. Fr. Wilhelm. ;
BeteiligtFriedrich Wilhelm <Preußen, König, I.> In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Friedrich Wilhelm
Erschienen[S.l.], 1730
Umfang[1] Bl.
Anmerkung
Nebent.: Edict, daß wer gestohlende Ammunitions-Stücke kauffet, sowohl als der Dieb selbst mit dem Strang am Leben gestrafet werden soll
Autopsie nach Ex. der ULB Sachsen-Anhalt
SpracheDeutsch
GattungsbegriffeEinblattdruck / Edikt
Online-Ausgabe
Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2012
URNurn:nbn:de:gbv:3:1-451597 Persistent Identifier (URN)
VD1810827439
Links
Download Wir Friderich Wilhelm von Gottes Gnaden König in Preussen Thun kund und fügen h [1,37 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)