Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Von Gottes Gnaden Wir Ernst Friedrich, Hertzog zu Sachsen, Jülich, Cleve und Berg, auch Engern und Westphalen, Landgraf in Thüringen, Marggraf zu Meissen, Gefürsteter Graf zu Henneberg, ... Fügen hiermit zu wissen: Nachdem so wohl die tägliche Erfahrung bezeuget, wie leichtsinnig und verwegen die Jüdische Nation bey ihren denen Christen abzulegenden Eyden sich erweisen, ... Als haben Wir der Nothdurft zu seyn, erachtet, ... von der bisherigen Eydes-Formul, ... abzugehen, und dargegen ein anderes ... in Unsern Landen gleichfals einzuführen und in durchgängigen Gebrauch bringen zu lassen ... : [Signatum in Unserer Residenz-Stadt, Hildburghausen, den 24. Ianuarii, 1737.]
BeteiligtErnst Friedrich <Sachsen, Herzog> In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Ernst Friedrich
Erschienen[S.l.], [1737]
Umfang15 S., [1] Bl. ; 4°
Anmerkung
Autopsie nach Ex. der ULB Sachsen-Anhalt
Erscheinungsjahr nach Datum des Signatum bestimmt
Teilw. in hebr. Schr.
SpracheDeutsch ; Hebräisch
GattungsbegriffeVerordnung / Amtsdruckschrift
Online-Ausgabe
Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2012
URNurn:nbn:de:gbv:3:1-450898 Persistent Identifier (URN)
VD1810754512
Links
Download Von Gottes Gnaden Wir Ernst Friedrich Hertzog zu Sachsen Jülich Cleve und Berg a [5,25 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)
Schlagwörter
Verordnung Herzogs Ernst Friedrich von Sachsen-Hildburghausen vom 24. Jan. 1737 über die von den Juden abzulegende Eidesformel