Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Die göttliche Vorsicht bey der glücklich erneuerten Verbindung Des Hoch-Fürstl. Hauses Anhalt-Cöthen mit dem Hoch-Gräflichen Hause Stollberg, Als der Durchlauchtigste Fürst und Herr, Herr August Ludewig, Fürst zu Anhalt, Hertzog zu Sachsen, Engern und Westphalen, Graf zu Ascanien, Herr zu Bernburg und Zerbst [et]c. Dero zweyte Printzeßin Tochter, Die Durchlauchtigste Fürstin, Printzeßin Christianen Annen Agnesien, Fürstin zu Anhalt, Hertzogin zu Sachsen, Engern und Westphalen, Gräfin zu Ascanien, Frau zu Bernburg und Zerbst, mit dem Hochgebohrnen Grafen und Herren, Herren Heinrich Ernst, Grafen zu Stollberg, Königstein, Rochefort, Wernigerode und Hohenstein, Herren zu Epstein, Müntzenberg, Breuberg, Aigmont, Lohra und Clettenberg, des Königl. Dänischen Ordens von Dannebrog Rittern, im Jahre 1742. den 12. Julii glücklich vermählete / suchte in folgender Ode zu besingen und dadurch seine unterthänigste Gratulation abzustatten Gottlob Ludewig Laurentius
VerfasserLaurentius, Gottlob Ludwig In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Gottlob Ludwig Laurentius
Erschienen[S.l.], 1742
Umfang[2] Bl. ; 2°
Anmerkung
Autopsie nach Exemplar der ULB Sachsen-Anhalt
SpracheDeutsch
GattungsbegriffeGelegenheitsschrift:Hochzeit / Lyrik
Online-Ausgabe
Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2011
URNurn:nbn:de:gbv:3:1-243523 Persistent Identifier (URN)
VD1810779043
Links
Download Die göttliche Vorsicht bey der glücklich erneuerten Verbindung Des Hoch-Fürstl H [2,21 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)
Schlagwörter
Hochzeitsgedicht auf Heinrich Ernst Graf zu Stolberg-Wernigerode und Christiana Anna Agnesa Fürstin zu Anhalt 12. Juli 1742