Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Von Gottes Gnaden, Friedrich Augustus, König in Pohlen [et]c. [et]c. Hertzog zu Sachsen, Jülich, Cleve, Berg, Engern und Westphalen [et]c. Chur-Fürst, [et]c. Lieber Getreuer. Nachdem eingelauffener Nachricht nach der Feind würcklich im Lande, iedoch aber, wie verlautet, noch zur Zeit gute Ordre hält; Als begehren Wir hiermit, du wollest sowohl vor deine Persohn in dem dir anvertraueten Ambte bleiben ... sondern auch denen in das dir anvertraute Ambt einbezirckten Schrifft- und Ambtsassen von Ritterschafft und Städten : Dreßden, am 9. Septembr. Anno 1706
BeteiligteAugust <Pohlen, König> In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach August
Erschienen[S.l.], 1706
Umfang[1] Bl.
Anmerkung
Erscheinungsjahr nach Datierung am Textende
SpracheDeutsch
GattungsbegriffeEinblattdruck / Amtsdruckschrift
Online-Ausgabe
Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2015
URNurn:nbn:de:gbv:3:1-393472 Persistent Identifier (URN)
VD1810323201
Links
Download Von Gottes Gnaden Friedrich Augustus König in Pohlen etc etc Hertzog zu Sachsen [0,84 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)
Schlagwörter
Rundschreiben Friedrich Augusts Königs von Polen Kurfürsten von Sachsen vom 9. Sept. 1706 : die Beamten sollen trotz der feindlichen Invasion im Amte bleiben und die Einwohner abhalten Vieh und Victualien bei Seite zu schaffen