Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Sendschreiben welches an Seine Wohledlen Herrn Gottlob Benjamin Strauben, aus Breßlau, als Derselbe von der hohen Schule zu Leipzig sich nach Berlin gewendet hatte, im Namen der Gesellschaft, die sich unter Sr. Magnif. dem Hrn. Prof. Gottsched, des Nachmittags in der deutschen Beredsamkeit übet, abgelassen hat Hannß Gotthelf von Globig, aus Chursachsen : Leipzig, im Aprilmonate 1742
BeteiligtGlobig, Hans Gotthelf von In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Hans Gotthelf von Globig ; Straube, Gottlob Benjamin In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Gottlob Benjamin Straube
Verleger / DruckerBreitkopf, Bernhard Christoph In Wikipedia suchen nach Bernhard Christoph Breitkopf
ErschienenLeipzig : Breitkopf, 1742
Umfang[6] Bl.
Anmerkung
Vorlageform des Erscheinungsvermerks: Gedruckt bey Bernhard Christoph Breitkopf.
SpracheDeutsch
GattungsbegriffBrief
Online-Ausgabe
Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2011
URNurn:nbn:de:gbv:3:1-287237 Persistent Identifier (URN)
VD1810065873
Links
Download Sendschreiben welches an Seine Wohledlen Herrn Gottlob Benjamin Strauben aus Bre [4,98 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)