Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Von Gottes Gnaden Anton Ulrich, Hertzog zu Sachsen, Jülich, Cleve und Berg, auch Engern und Westphalen ... und Senior des Fürstlich-Sächßischen gesammt Hauses Ernestinischer Linie. Es hat sich das Reichs-Cammer-Gericht zu Wetzlar nicht entsehen, auf Anbringen des Hertzogs Friedrichs zu Sachsen Gotha, ob seye man Sachsen Meinigischer Seits entschlossen, die Gothaische Kriegs-Völcker, welche Unsere Fürstliche Hennebergische Lande, gewaltsamer Weise und feindlich überzogen, zu delogiren, und daß zu diesem Ende ... auch denen Jnnwohnern zu Wasungen anbefohlen worden, daß ... ein jeder .. von denen feindlichen Gothaischen Trouppen ... das Gewehr abnehmen, und desamiren solle ... : [Gegeben zu Franckfurth am Mayn, den 24. April. 1747.] / [Anton Ulrich, H. z. S.]
BeteiligteAnton Ulrich <Sachsen-Meiningen, Herzog> In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Anton Ulrich
Erschienen[S.l.], [1747]
Umfang[4] Bl ; 2°
Anmerkung
Erscheinungsjahr nach der Datierung am Textende
SpracheDeutsch
GattungsbegriffAmtsdruckschrift
Online-Ausgabe
Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2016
URNurn:nbn:de:gbv:3:1-283000 Persistent Identifier (URN)
VD1810056548
Links
Download Von Gottes Gnaden Anton Ulrich Hertzog zu Sachsen Jülich Cleve und Berg auch Eng [3,90 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)
Schlagwörter
Manifest an seine Unterthanen mit Ermahnung sich durch das auf Befehl des Herzogs Friedrich zu Sachsen-Gotha zur Ungebühr affigirte sog. Mandatum dehortatorium nicht zu Ungehorsam verleiten zu lassen] / Anton Ulrich Sachsen-Meiningen Herzog