Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Von Gottes Gnaden, Friedrich Augustus, König in Pohlen, [et]c. Hertzog zu Sachsen, Jülich, Cleve, Berg, Engern und Westphalen, [et]c. Chur-Fürst, [et]c. Demnach eine Zeit her, ohngeachtet Unserer, wider die Einführung derer frembden und geringhaltigen Müntz-Sorten ergangenen Mandaten, dennoch mehr als iemahln, dergleichen Geld ... in Unser Chur-Fürstenthumb und Lande, in so grosser Menge eingeschleppet worden ... So haben Wir dannenhero der unumgänglichen Nothdurfft zu seyn befunden, sothane ... Scheide-Müntz-Sorten ... auff ein gewisses herabsetzen ... : [Datum Dreßden, am 24. Jan. Anno 1725.]
BeteiligteAugust <Polen, König> In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach August
Erschienen[S.l.], 1725
Umfang[1] Bl.
SpracheDeutsch
GattungsbegriffeEinblattdruck / Amtsdruckschrift
Online-Ausgabe
Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2017
URNurn:nbn:de:gbv:3:1-280781 Persistent Identifier (URN)
VD1810063358
Links
Download Von Gottes Gnaden Friedrich Augustus König in Pohlen etc Hertzog zu Sachsen Jüli [0,87 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)
Schlagwörter
Ausschreiben Friedrich Augusts I. Kurfürst zu Sachsen zur Publikation des Münzmandats vom 28. Nov. 1724]