Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Von Gottes Gnaden Wir Ernst Friedrich, Hertzog zu Sachsen, Jülich, Cleve und Berg, auch Engern und Westphalen, Landgraf in Thüringen ... Fügen allen und jeden Unseren Prälaten, Grafen, Herren ... wie auch sämtlichen Unterthanen Unsers Fürstenthums ... zu wißen: Demnach ... Fürst, Herr Friedrich August, König in Pohlen ... Uns ... zu erkennen gegeben ... wie der Allmächtige Gott ... Herrn Carln, den Sechsten ... aus dieser Zeitlichkeit abgefordert, zugleich auch angedeutet, welchergestalt auf Sr. Majestät ... vermöge der güldenen Bulle, uralten Herkommens und Käyserl. Belehnung, zu der Zeit, da das Heil. Reich mit keinen Haupt versehen, die Verwaltung und Provision desselben Reichs ... gekommen und Sie ... sich dessen Verwaltung ... unterfangen, und ... vor nothwendig erachtet, nachgesetzes Mandat auszufertigen und Uns zuzuschicken, mit dem ... Begehren ... besagtes Mandat ... gebührlich publiciren ... : So geschehen Hildburghausen, den 17. Decembris, 1740. Ernst Friedrich, Hetzog zu Sachsen
BeteiligteErnst Friedrich <Sachsen, Herzog> In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Ernst Friedrich
Erschienen[S.l.], 1740
Umfang[1] Bl.
SpracheDeutsch
GattungsbegriffeEinblattdruck / Amtsdruckschrift
Online-Ausgabe
Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2015
URNurn:nbn:de:gbv:3:1-276928 Persistent Identifier (URN)
VD1810062041
Links
Download Von Gottes Gnaden Wir Ernst Friedrich Hertzog zu Sachsen Jülich Cleve und Berg a [2,16 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)
Schlagwörter
Patent die Verwaltung und Provision des Reichs betreffend nach dem Tode Carls VI. übergegangen auf Friedrich August König in Polen etc. : [Hildburghausen d. d. 17. Dezember 1740 ; für d. Fürstenth. Hildburgh. von Ernst Friedrich II. H. z Sachsen]