Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Die Strafe des Unglaubens wurde Am vierten Sontage nach Ostern Cantate genannt 1747 aus dem ordentlichen Evangelio Johannis im 16 Cap. v. 5 bis 15 In der Petri und Pauli Kirche in Halberstadt zur Beförderung der wahren Gottseligkeit vorgestellt und auf Verlangen zum Druck übergeben / von Georg Christian Nachtigal, Oberprediger daselbst
BeteiligtNachtigal, Georg Christian In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Georg Christian Nachtigal
Verleger / DruckerLange, Nikolaus Martin In Wikipedia suchen nach Nikolaus Martin Lange
ErschienenHalberstadt : Lange, [1747]
Umfang16 S. ; 4°
Anmerkung
Autopsie nach Ex. der ULB Sachsen-Anhalt
Vorlageform des Erscheinungsvermerks: Halberstadt Gedruckt bey N. M. Langen R. Buchdrucker.
SpracheDeutsch
GattungsbegriffPredigt
Online-Ausgabe
Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2011
URNurn:nbn:de:gbv:3:1-300532 Persistent Identifier (URN)
VD1810080325
Links
Download Die Strafe des Unglaubens wurde Am vierten Sontage nach Ostern Cantate genannt 1 [5,25 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)