Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Alß man einen Gottes-Mann, Unsern Müller, hat begraben, Einen Lehrer von Verstandt und Sonst vielen seltnen Gaben, Einen Priester, Der die Welt, und was Welt war, stets verlacht, Hat Eusebie dieß Lied Trähnend Jhm zum Ruhm gemacht
BeteiligteMüller, Johann Günther In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Johann Günther Müller
BeiträgerStreng, Johann Paul In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Johann Paul Streng ; Döbler, Christian In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Christian Döbler ; Langheinrich, Isaak Friedrich In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Isaak Friedrich Langheinrich ; Seydenschwantz, Gottfried In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Gottfried Seydenschwantz ; Francke, Samuel Elias In Wikipedia suchen nach Samuel Elias Francke ; Pezold, Daniel In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Daniel Pezold ; Straube, Johann August In Wikipedia suchen nach Johann August Straube
Verleger / DruckerChristian Sigmund Irmisch In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Christian Sigmund Irmisch ; Irmisch, Christian Sigmund In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Christian Sigmund Irmisch
ErschienenDelitzsch : Irmischens Schrifften, [1726]
Umfang[4] Bl. ; 2°
Anmerkung
Enth. 7 Gedichte der Beiträger
Vorlageform des Erscheinungsvermerks: Delitzsch, gedruckt mit Irmischens Schrifften. - Erscheinungsjahr nach Sterbedatum des Verstorbenen
SpracheDeutsch
GattungsbegriffeGelegenheitsschrift:Tod / Lyrik
Online-Ausgabe
Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2016
URNurn:nbn:de:gbv:3:1-699874 Persistent Identifier (URN)
VD181084323X
Links
Download Alß man einen Gottes-Mann Unsern Müller hat begraben Einen Lehrer von Verstandt [2,60 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)