Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Von Gottes Gnaden Wir Ernst August, Hertzog zu Sachsen, Jülich, Cleve und Berg ... Entbieten Unsern Prälaten, ... allen Unterthanen ... Unsern ... Gruß ... und fügen ... hiermit zu wissen, welchergestalt Wir mit höchsten Mißfallen vernommen, daß der Gott dem Allerhöchsten allein gewidmete Sabbath... entheiliget, und die göttliche strenge Gerechtigkeit dadurch zu schweren auf die Sünde gesetzten Straffen gereitzet worden ... auch Unserer Fürstlichen Kirchen-Ordnung zu wiederlauffenden ärgerlichen Unwesen ... vorzubauen seyn will ... Als wollen Wir ... vormahls Anno 1711. ... emanirte Sabbaths-Edict ... hiermit ... erneuren: Setzen und ordnen dahero Krafft dieses nochmahlen, daß nicht nur alle Arbeit ... sondern auch Büchsen- und Arm-Brust-schießen... und dergleichen ... abgeschaffet ... Auch haben Unser respectivè General- und Special-Superintendenten bey denen ihrer Inspection untergebenen Geistlichen die ungesäumte Verfügung zu thun, daß dieses von denen Cantzeln, jedes Orts, publiciret und abgelesen, ... zu gehorsamsten Nachachtung ... ermahnet, auch die Ubertretere Unserm Ober-Consistorio ... angezeiget werden ... Urkundlich haben Wir dieses Patent... bedrucken lassen. So geschehen und geben in Unserer Residenz Weimar den 8. Januarii 1737. Ernst August, H. z. S
BeteiligteErnst August <Sachsen-Jülich-Cleve-Berg, Herzog> In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Ernst August
Erschienen[S.l.], 1737
Umfang[1] Bl.
Anmerkung
Wiederholtes Mandat zur Einhaltung der Sabbatordnung
SpracheDeutsch
GattungsbegriffeMandat / Einblattdruck
Online-Ausgabe
Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2016
URNurn:nbn:de:gbv:3:1-668766 Persistent Identifier (URN)
VD1810754423
Links
Download Von Gottes Gnaden Wir Ernst August Hertzog zu Sachsen Jülich Cleve und Berg Ent [1,70 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)