Ueber die Worte: Ach faß es im Glauben, es ist ja dein, und laß dirs nicht rauben ... [S.l.], [ca. 1798]