Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
WIr Friderich Wilhelm/ von Gottes Gnaden/ Marggraf zu Brandenburg/ des Heiligen Röm. Reichs Ertz-Cammerer und Chur-Fürst/ in Preussen/ zu Magdeburg/ Jülich/ Cleve/ Berge/ Stettin/ Pommern/ ... Fügen allen ... Unterthanen ... Unserer Gnade und Grusses/ hiermit zu wissen: Welcher Gestalt die bisherige tägliche Erfahrung leider! bezeuget/ daß die an einigen Orthen ... eingerissene ... Pestilentz Seuche und andere ansteckende Kranckheiten durch Kleider/ Leinen-Geräthe und Feder-Betten/ welche ... von ... verstorbenen ... an inficirten Orthen ererbet und abgeholet ... Unserer ... Verordnung zuwider ... fortgebracht worden ... Unsere unterm 11. Augusti und 6. November Anno 1680. dawider ausgelassenen Mandaten und ... Verordnungen ... wiederholet und ... befohlen ... : ... geben zu Halle/ den 6. Octobris Anno 1681.
BeteiligteFriedrich Wilhelm <Brandenburg, Kurfürst> In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Friedrich Wilhelm
Erschienen[S.l.], 1681
Umfang[1] gef. Bl
Anmerkung
Patent Friedrich Wilhelms, Markgraf zu Brandenburg, wegen der Infektionsgefahr durch die Verbreitung der Pest
SpracheDeutsch
GattungsbegriffeVerordnung / Einblattdruck
Online-Ausgabe
Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2009
URNurn:nbn:de:gbv:3:1-103672 Persistent Identifier (URN)
VD173:320095S
Links
Download WIr Friderich Wilhelm von Gottes Gnaden Marggraf zu Brandenburg des Heiligen Röm [0,68 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)