Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Von Gottes Gnaden Friderich Wilhelm/ Marggraff zu Brandenburg/ des Heiligen Römischen Reichs Ertz-Cämmerer und Chur-Fürst/ in Preussen zu Magdeburg/ Jülich/ Cleve/ Berge/ Stettin/ Pommern ... Nachdem dem allgewaltigen Gott nach seinen unerforschlichen Rath und Willen gefallen/ Unsers vielgeliebten Sohns des Chur-Printzen Ehe-Gemahlin Ldn. nach ausgestandener Leibes Unpäßligkeit am 27ten Iunii ... durch einen sanfften und seeligen Tod von dieser Welt abzufordern ... So haben Wir ... verordnet/ daß in Unsern gantzen Hertzogthume Magdeburg täglich eine Stunde von 11. biß 12. Uhr/ mit allen Glocken vier Wochen nach einander geläutet / die Instrumental-Musique sowohl in Kirchen als bey andern Zusammenkunfften ... ein halb Jahr lang eingestellet auch in denen Kirchen beyliegendes Gebet ... abgelesen werden solle ... : Datum Hall/ den 3. Iulii, Anno 1683.
BeteiligteFriedrich Wilhelm <Brandenburg, Kurfürst> In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Friedrich Wilhelm
Erschienen[S.l.], 1683
Umfang[1] Bl
Anmerkung
Ausschreiben Friedrich Wilhelms, Markgraf zu Brandenburg, wegen der Trauer nach dem Tod der Kurprinzessin
SpracheDeutsch
GattungsbegriffeVerordnung / Einblattdruck
Online-Ausgabe
Halle, Saale : Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, 2009
URNurn:nbn:de:gbv:3:1-103916 Persistent Identifier (URN)
VD173:320159B
Links
Download Von Gottes Gnaden Friderich Wilhelm Marggraff zu Brandenburg des Heiligen Römisc [0,90 mb]
Nachweis
Verfügbarkeit In meiner Bibliothek
Archiv METS (OAI-PMH)